Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Hausaufgaben

Die für den Offenen Ganztag angemeldeten Kinder der 1. Klassen gehen im Anschluss in die durch Lehrkräfte beaufsichtigte "Spiel– und Bewegungszeit" (11:40 - 12:00 Uhr), in die Mittagessenzeit (12:00 - 12:45 Uhr). Die 2. Klassen gehen zu dieser Zeit in die "verbindliche Hausaufgabenzeit".

 

Hier gibt es Angebote mit unterschiedlichem Schwerpunkt:

  • Hausaufgabenbetreuung, in der die Kinder selbständig unter Aufsicht ihre Hausaufgaben anfertigen
  •  fördernde Angebote durch LerntherapeutenInnen und Lehrerkräfte
    Hausaufgabenbetreuung Kl. 1b/c

Die Einteilung der Kinder in diese Angebote erfolgt durch die Schule. Pro Gruppe werden maximal 15 Kinder mit einer Aufsichtsperson ihre Hausaufgaben machen.
Montags und freitags gibt es keine Hausaufgabenzeit, so dass die Kinder in dieser Zeit im Basiskurs betreut werden.

Die Hausaufgaben werden dienstags bis donnerstags verpflichtend für alle Kinder aufgegeben.
Die für den Offenen Ganztag angemeldeten Kinder erledigen dann selbstständig ihre Hausaufgaben (meist im Klassenverband) in der Schule.
Sollte ihr Kind regelmäßig die aufgegebenen Hausaufgaben nicht schaffen, Probleme mit der Einteilung oder der Menge haben, sprechen Sie bitte die Lehrkraft hierauf an, um gemeinsam nach einer Lösung zu suchen.

Die Klassenräume, in denen Hausaufgaben gemacht werden, sind ausgestattet mit jahrgangsentsprechenden Arbeits– und Anschauungsmitteln, Büchern und Freiarbeitsmaterialien, so dass Kinder, die vor der Zeit mit ihren Aufgaben fertig sind, individuellen Lerninteressen nachgehen können.


Die 3. und 4. Hausaufgabenbetreuung Kl. 3b/cKlassen gehen nach der 5. Stunde (12:45 Uhr) in die verbindliche „Hausaufgabenzeit“

(12:50 - 13:35 Uhr). Anschließend essen die Klassen dann von 13:40 - 14:30 Uhr zum Mittag.
Endet die Schulzeit nach der 6. Stunde, haben diese Kinder keine Hausaufgabenzeit.

 


Eine vollständige, tägliche Erledigung der Hausaufgaben kann nicht in jedem Fall geleiHausaufgabenbetreuung Kl. 3b/cstet werden. Das Kontrollieren, Auswendiglernen von Gedichten, Training des Einmaleins` oder auch regelmäßiges Lesetraining verbleibt in der Verantwortung der Eltern.
Die Hausaufgabenbetreuung ist KEIN Nachhilfeunterricht!